Ideen für die Kücheneinrichtung

Ideen zu

KÜCHENEINRICHTUNG.

Die Küche ist der Mittelpunkt des Wohnens geworden: Ein Ort zum gemeinsamen Kuchen backen, lachen, sich über Neuigkeiten austauschen und die ein oder andere Tasse Kaffee zu trinken. Neu ist, dass viele Bauherren die Küchen so planen, dass man nicht nur zusammen isst, sondern auch zusammen kocht.

Wir stellen Ihnen hier unterschiedliche Ideen zur Kücheneinrichtung vor und geben Ihnen Tipps zur Küchenplanung!

Küchenideen mit

Kochinsel.

Haben Sie schon eine Vorstellung, welche Grundform Ihre Küche haben soll?

Kochinseln, die in den offenen Wohn- und Essbereich integriert sind, fördern die Kommunikation und sind aktuell aus der modernen Küchenplanung nicht mehr wegzudenken.

Walmdach 172 | LUXHAUS
Walmdach 167 | LUXHAUS
Pultdach Klassik 138 | LUXHAUS
Pultdach Klassik 157 | LUXHAUS
Walmdach 160 | LUXHAUS
Pultdach Klassik 265 | LUXHAUS
Satteldach Klassik 148 | LUXHAUS
Flachdach 300 | LUXHAUS

Fragen zur

Kochinsel.

Wie viel Abstand zwischen der Küchenzeile und einer Kochinsel?

Ideal wären 1,20m, um ohne beengtes Gefühl in der Küche arbeiten zu können. Sodass man zum Beispiel Rücken an Rücken stehen und gemeinsam in der Küche arbeiten kann.

 

Wie viel qm benötigt man ca. für eine Küche mit Kochinsel?

Der Raum sollte eine Größe von 15 bis 20 qm haben.

Je größer, umso besser lässt sich der nötige Abstand zwischen der Küchenzeile und Kochinsel

realisieren.

Wenn der Raum kleiner ist (ca. 10 qm) könnte man beispielsweise auch eine Halbinsel einplanen

 

Wie viel Platz muss man für eine Kochinsel ca. planen?

  • 240 cm x 100 cm – nur zum Kochen (links und rechts vom Kochfeld sollte noch Platz sein, das Kochfeld ist in der Regel 80-90cm breit. Die Tiefe von 100cm könnte man auch auf 110 oder 120cm erweitern, wenn es der Platz zulässt.
  • 320cmx100cm – Kochen und Spülen in der Insel. In der Tiefe gilt das bereits Genannte.
Küche mit Kochinsel - Küchenidee aus dem LUXHAUS Doppelhaus

Schmale und kleine

Küchen einrichten.

Für kleinere Räume eignen sich die klassischen zweizeiligen Küchen oder Küchen in U- oder L-Form. Wie plane ich eine kleine Küche? Hier ist der Fachmann in der Küchenplanung gefragt – hier zählt die langjährige Erfahrung der Küchenprofis.

Zum Beispiel mit guten Ecklösungen (z.B. Drehböden/Karussell), raumhohe Schrankplanung (auch bei den Oberschränken). Wichtig ist auch, die Küche mit hellen Farben der Front und Arbeitsplatte optisch zu vergrößern.

Kleine Küche einrichten - Küchenidee aus dem Musterhaus München
Musterhaus Nürnberg | LUXHAUS
Kleine Küche in U-Form einrichten - Kücheninspiration
Bungalow Walmdach 190 | LUXHAUS
Kleine Küche einrichten und planen - Küchenidee aus dem LUXHAUS Kundenhaus
Walmdach 208 | LUXHAUS
Kleine Küche in Grau einrichten
Walmdach 187 | LUXHAUS
Küche in U-Form - Küchenidee
Walmdach 176 | LUXHAUS
Schmale Küche einrichten - Kücheninspiration in Brauntöne
Pultdach Klassik 182 | LUXHAUS

Offene Wohnküche

gestalten und einrichten.

Sofern Sie sich für eine offene Wohnküche entschieden haben, achten Sie darauf, dass diese auch zum Gesamtbild des dazugehörigen Wohnraumes stimmig ist. In den offenen Wohnkonzepten werden zum Beispiel ausgewählte Materialien auch im angrenzenden Raum aufgegriffen und gekonnt miteinander kombiniert.

Entdecken Sie hier Beispiele und Ideen für Ihre Wohnküche!

Tipp: Grundrisse für eine offene Wohnküche finden Sie bei unseren bereits gebauten Lieblingshäusern.

Offene und moderne Wohnküche - Einrichtungsidee
Satteldach Landhaus 290 | LUXHAUS
Offene Wohnküche gestalten - Inspiration für Ihr Zuhause
Walmdach 137 | LUXHAUS
Offene Wohnküche mit Wohnzimmer - LUXHAUS Kundenhaus
Flachdach 300 | LUXHAUS
Offene Wohnküche mit Wohnzimmer - Einrichtungsidee
Pultdach Klassik 268 | LUXHAUS
Offene Wohnküche im Landhausstil - Einrichtungsidee für Ihr Zuhause
Satteldach Landhaus 151 | LUXHAUS
Ideen für Ihre Wohnküche - Weiße Küche mit Kochinsel
Flachdach 359 | LUXHAUS
Wohnküche - Einrichtungsbeispiel aus dem Musterhaus in Bad Vilbel
Musterhaus Bad Vilbel | LUXHAUS

Tipps

Küche einrichten.

Stauraumlösungen in der Küche

Wohin mit dem dreckigen Geschirr bei Ihrer Geburtstagsparty in einer offenen Wohnküche? - Schon über eine Back-up-Küche („Schmutzküche“) nachgedacht? 

Sie können das schmutzige Geschirr also in Ihrer Back-up-Küche abstellen und in die Spülmaschine einräumen. Dies ist neben der Optik auch für die Akustik angenehmer. Aber auch durchdringende Gerüche breiten sich nicht im gesamten Haus aus, wenn Sie den Herd der Back-up-Küche nutzen.

Haben Sie im Grundriss einen Platz für einen Vorratsraum vorgesehen? Diesen können Sie gekonnt mit einer Durchgangstür in den Hochschränken verschwinden lassen.

Hochschränke in der Küche bieten allgemein viel Stauraum, um Ihr Sammelsurium an Geschirr, Koch- und Backutensilien unterzubringen. Ecklösungen zum Ausziehen, unterteilte Schubläden und hohe Hängeschränke bieten zusätzliche Stauraummöglichkeiten.

 

Wie schaffe ich genügend Stauraum in meiner Küche?

  • gute Organisation der Schubläden: Warendorf bietet eine ausreichende Vielfalt 
  • Wände nutzen: mit Magneten oder einer Reling lassen sich Küchenhelfer und Messer wunderbar
  • Raumhöhe nutzen
  • gute Ecklösungen (z.B. Drehböden/Karrussell),
  • hoher Korpus – Warendorf hat einen extra hohen Korpus (Sonderhöhen jederzeit ebenfalls möglich)

 

Dunstabzugshaube

Offener Wohnbereich – schön und gut, nur wo gekocht wird, entstehen auch Dämpfe, Dünste und Düfte. Zumal sie sich insbesondere in Stoffmöbeln, Vorhängen oder Teppichen festsetzen.

Ein leistungsstarker Dunstabzug ist daher unabdingbar. Aber keine Sorgen, Sie müssen sich nicht die klassische Dunstabzugshaube über Ihr Kochfeld hängen, inzwischen gibt es Dunstabzüge in unterschiedlichen Formen und Bauarten. Äußerst beliebt sind sogenannte Muldenlüfter: Der Dunst wird über Lüfter, die in Kochmulden oder Arbeitsplatten integriert sind, nach unten abgesaugt.

 

 

Welcher Dunstabzug bei einer Kochinsel?

Unsere Empfehlung: Muldenlüfter oder Downdraft-Abzugshauben:

Muldenlüfter, die auch Kochfeldabzug oder Downdraft genannt werden, sind in das Kochfeld eingelassen und befinden sich entweder in der Mitte, an den kurzen oder langen Seiten.

Das Wort Downdraft kommt übrigens aus dem Englischen, „down“ steht für nach unten und „draft“ für Luftzug. Je nach Hersteller handelt es sich bei dem Downdraft um einen Schlitz, der mit einem abnehmbaren oder automatischen Deckel geöffnet wird, der beispielsweise aus Edelstahl oder

Glaskeramik besteht. Es gibt aber auch Downdraft-Modelle, bei dem sich ein runder Abzug in der Mitte des Kochfeldes befindet.

 

Küchenbeleuchtung

Eine helle und zugleich schattenfreie Ausleuchtung der Arbeitsfläche ist wichtig - Leuchten unter den Oberschränken eignen sich hierfür besonders gut.

LED-Streifen sorgen neben mehr Licht auch für ein besonderes Highlight in Ihrer Küche.

 

Was darf in der Küche nicht fehlen, was ist wichtig in der Küche und was muss man bei einer neuen Küche beachten?

  • hochwertige Küchengeräte (lange Lebensdaufer, auf Energieeffizienz und Lautstärke der Geräte achten)

  • gute Platzierung der Geräte (Wege in der Küche und Gewohnheiten berücksichtigen)

  • Platz an der Spüle zum Abstellen und Vorbereiten

  • Platz beim Kochen – links und rechts – Abstellfläche

  • Platz für Küchengeräte

  • Arbeitszonen einplanen

 

Wie richte ich eine Küche gemütlich ein?

  • einzelne Holzelemente mit in die Planung einbeziehen – machen den Raum lebendig
  • Akzente setzen, z.B. mit Wandfarbe
  • einzelne Tassen, Teller oder schöne Küchenhelfer an einer Reling aufhängen oder auf einem Regalbrett aufstellen
  • Tisch bei einem offenen Wohnraum dekorieren
  • Pflanzen aufstellen, z.B. auch Kräuter wie Basilikum, Rosmarin etc